Willkommen beim Turnverein Meßkirch und seinen Abteilungen

Auf unserer Homepage bieten wir Informationen zu unseren Aktivitäten, unseren verschiedenen Mannschaften und Gruppen. Sie finden hier Trainingszeiten, Spielpläne, Neuigkeiten und Termine.

Wir würden uns freuen, Sie zu bewegen, sich zu bewegen.....

Jahreshauptversammlung des TV Meßkirch

Engagiert, aktiv und sportlich gut aufgestellt präsentierten sich die Abteilungen des Turnvereins in ihrer Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Joachim Bach konnte mit Ulrike Hantmann und Maria Gommeringer ein neues Führungsduo der Turnabteilung in der Vorstandschaft begrüßen. Personelle Sorgen plagen allerdings die Handballer im Trainerbereich.

Schriftwartin Uschi Seider berichtete von 824 Mitgliedern, die in den verschiedenen Abteilungen Sport treiben oder den Sport- und Trainigsbetrieb durch ihre Mitgliedschaft unterstützen. Das Zahlenwerk, das Evelyn Rosin präsentierte, machte deutlich wie viel Arbeit und Gewissenhaftigkeit dahinter steckt, diese Summen zu verwalten und über die verschiedenen Sportarten verteilt in Verbandsbeiträge, Versicherungen, Hallenmieten und Übungsleitervergütungen zu investieren.

Beim Querschnitt der Berichte von allen Abteilungen zeigte sich, dass es vor allem im Handballbereich immer schwieriger wird, alle Altersklassen im Spielbetrieb abzudecken. „Trotz der Spielgemeinschaften mit dem TV Pfullendorf fehlen uns aktuell noch Trainer für sechs Mannschaften" erklärte Handballvorstand Christian Ott.

Hartmut Stadler, der die Badmintonabteilung leitet, freute sich über gut platzierte Mannschaften trotz verletzter Leistungsträger. Viel Nachfrage herrsche nach dem Jugendtraining, das von Holger Kohli, Rosi und Stephen Schaz angeboten wird. Zehn der Jugendlichen haben im vergangenen Jahr Lehrgänge besucht únd zwei davon bildeten sich zum Übungsleiterassistenten weiter.

Für die Bogenschützen berichtete Stefan Rieger über die sportlichen Erfolge der 66 Mitglieder und die Einsätze, die der Unterhalt des Trainingsgeländes am Sandbühl erforderte. Der Höhepunkt war wieder das Turnier im Herbst, das mit 260 Einzelteilnehmern und 15 Mannschaften seine Kapazitätsgrenze erreicht habe. „Das bringt in Meßkirch jedes Mal 40, 50 Übernachtungen", stellte Rieger die Folgen für die Stadt dar.

Im Leichtathletikbereich dominierte das Sportabzeichen. Im vergangenen Jahr legten 40 Sportler das Abzeichen ab, weniger als im Vorjahr. Grund ist, dass eine Kooperation mit den Schulen nur alle zwei Jahre stattfindet, wie Eberhard Krause erklärte.

Von der Turnabteilung gab es durch die Umstrukturierung keinen Jahresbericht. Bach freute sich aber, dass mit Hantmann und Gommeringer zwei bewährte Kräfte der Turnabteilung die Nachfolge von Rita Martin als Leiterinnen übernommen haben.

Bei den Neuwahlen wurden die stellvertretende Vorsitzende Martina Mülherr, Kassiererin Evelyn Rosin und Chronist Claus Ketels für zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Über 255 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Engagement im Turnverein versammelt - Im Rahmen der Hauptversammlung wurden geehrt: Von links Hartmut Stadler (gold) Anja und Matthias Zembrod, Susanne Muffler (alle bronze), Ursula und Anton Schweikart (beide silber) Vorstand Joachim Bach und Ulrike Hantmann (gold)

Ehrennadel des Hegau-Bodensee-Turngaus für Doris Bialk und Stefan Rieger

Um zwei besondere Ehrungen vorzunehmen war Thomas Möller, der erste Vorsitzende des Hegau Bodensee Turngaus nach Meßkirch gekommen. Er übereichte anlässlich der Hauptversammlung des Turnvereins die silberne Gauehrennadel des HBTG an Doris Bialk und Stefan Rieger.

In seiner Laudatio zählte Möller die Stationen auf, die Doris Bialk im Turnverein seit 1951 durchlaufen hat. Damals war sie ins Kinderturnen eingetreten, und wechselte als Jugendliche von da aus dann zu den Handballern. Mittlerweile ist sie im Frauenturnen aktiv und leitet dort seit vielen Jahren eine Gymnastikabteilung. Zu ihren ganz besonderen Verdiensten gehören seit längerer Zeit die Geburtstagsbesuche. Zu allen runden Geburtstagen ab dem 70sten besucht sie die Mitglieder des TV und bringt eine Flasche Wein oder ein Blümchen im Namen des Vereins vorbei.

Stefan Rieger ist seit 1980 Mitglied der Bogenschützenabteilung des TV und war dort schon in der Jugend ein sehr erfolgreicher Bogenschütze. 2002 übernahm er die Leitung der Abteilung von seinem Vater Xaver Rieger. Seit dieser Zeit profilierte er sich nicht nur als Bogenschütze sondern auch als Bogenschießanlagen-Bauunternehmer. Unter seiner Leitung und mit seinem großen aktiven Engagement entstand der Schießplatz der Bogenschützen und wird bis heute ständig unterhalten und ausgebaut. Amüsiert zeigte sich Möller über die Titulierung „Organisator Schrottsammlung" im Antrag des Vereins für die Ehrungsverleihung. Nach der Versammlung des TV war Möller aber über diese feste Einrichtung der Sportler und den damit verbundenen Aufwand informiert.

In einer Zeit, in der private Anbieter wie Pilze aus dem Boden schießen, sei es keine Selbstverständlichkeit mehr, sich in einem solchen Ausmaß zu engagieren, wie es beim TVM noch zu finden sei, lobte Möller. „Was wäre der TV Meßkirch ohne solches Ehrenamt?" appellierte er auch, die Jugend zur Mitarbeit zu animieren. „Die ticken anders, die arbeiten anders" rief er zur Erschließung von modernen Kommunikationswegen auf, um die Jugend zu erreichen. Insgesamt dürfe die Darstellung und die Außenwirkung nicht vernachlässigt werden, „oder weiß in Meßkirch jeder, was für ein tolles Vereinsleben sie hier haben?"

Festschrift zum Vereinsjubiläum

Im Jahr 2012 feierte der Turnverein sein 150-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums ist im Gmeiner-Verlag ein Jahrbuch erschienen. Es enthält die Geschichte des Vereins von der Gründung bis heute, umrahmt mit vielen Bildern. Für jedes aktive TV-Mitglied einfach ein Muss!

Das Festbuch kostet 14,90 € und ist erhältlich bei:

Claus Ketels
Im Kirchenösch 5
88605 Meßkirch

Jahrbuch TV Meßkirch

Es sind zur Zeit keine aktuellen Nachrichten vorhanden.